Studiengang Informatik

Diplomstudiengang Informatik

Hinweise und Downloads zum Anfertigen schriftlicher Arbeiten Projekt/Diplom

1. Schriftliche Ausführung von Arbeiten im Studiengang Informatik

1.1 Allgemeine Richtlinien

  • Anzahl einzureichender Exemplare:
    • Diplomarbeit 3 Exemplare
    • Projektarbeiten je nach individueller Absprachen
  • Diplomarbeiten  und Praxisberichte  werden im Prüfungs- und Praktikantenamt eingereicht, Projektarbeiten beim zuständigen Hochschullehrer
  • Achten Sie auf eine termingerechte Abgabe- bzw. stellen Sie rechtzeitig einen Verlängerungsantrag beim Prüfungsausschuss des Fachbereiches

1.2 Äußere Gestaltung von schriftlichen Arbeiten

  • Studentische Arbeiten sind im A4- Seitenformat, Zeilenabstand 1 1/2- zeilig mit einseitigem Ausdruck anzufertigen
  • Diplomarbeiten werden mit festem A4- Einband (A4) und festem Rücken gebunden
  • Für Projektarbeiten sind die Absprachen mit dem Betreuer verbindlich

1.3 Inhaltliche Gestaltung von schriftlichen Arbeiten

1.4 Umfang von schriftlichen Arbeiten

  • Der Umfang einer Diplomarbeit sollte 50- 80 Seiten betragen und kann durch einen Anhang erweitert werden
  • Bei Projektarbeiten sind die Absprachen mit dem Betreuer verbindlich

2. Elektronische Ausführung von Arbeiten im Studiengang Informatik

  • Es ist bereits allgemein üblich, wissenschaftliche Arbeiten neben der gedruckten Form mit einer elektronischen Fassung zu ergänzen (CD-ROM (empfohlen), 3,5" Disketten). Die Datenträger sind eindeutig zu beschriften und mit Einstecktaschen im Anhang der Arbeit zu befestigen
  • Nutzen Sie nur am Fachbereich akzeptierte Domkumentenformate rtf, Word, LaTex), keine externen Bilder und Files
  • Umfangreiche Dateien können zur Platzersparnis (empfohlen) mit WIN_Zip oder pkzip gepackt werden. Die jeweilige Komprimierungssoftware ist auf dem Datenträger abzulegen.
  • In der begleitenden elektronischen Form Ihrer Arbeit, sind Textmarken für eine Navigation wünschenswert, eine direkte HTML- Linkverbindung sowie ein URL- Verzeichnis im Anhang sind modern und zeitgemäß.

3. Kolloquium

  • Das Kolloquium stellt die Verteidigung ihrer Diplomarbeit vor einer Prüfungskommission dar
  • Die Kolloquien sind in der Regel am Fachbereich öffentliche Veranstaltungen!
  • Im Kolloquium stellt der Student in einem 20minütigen Vortrag seine Ergebnisse der Diplomarbeit vor.
  • Für den Vortrag sind moderne Präsentationsmittel (Folien mit gut lesbarer großer Schrift) oder elektronische Präsentationen (z.B. PowerPoint) empfohlen.
  • Es ist im Fachbereich Infomatik bereits eine gute Tradition geworden, dass der Diplomand über seine Arbeit ein A1- Diplomposter anfertigt. Dieses Poster kann im Kolloquium hilfreich sein und wird bei guter fachlicher Qualität im Fachbereich ausgehangen.